StartseiteAktuellLeistungsträgerForum

Diese Website verwendet beste Cookies. Mit der Nutzung stimmen Sie der Speicherung zu.



eMail-Newsletter gratis:

Archiv | Abmelden | RSS/Feeds
Folge uns:
Wir sind in Facebook! Wir sind in Twitter! Wir sind in Google+! Wir sind in Youtube! Wir sind in Labarama!

Suche:

                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                      














Neueste Artikel

Tax Freedom Day 2017 etwas früherVideo im Artikel!
Eine Stunde am Tag verloren
Robert Kögl im Vorstand der EnergieSpartner
mehr...








AutoSzene 07/17


Aktuelle Highlights

 
Aktuell
Meinung  12.11.2016 (Archiv)

Leistung, Mittelstand und das Volk

Es bahnt sich nicht erst seit Trump und dem Erfolg der rechten Populisten in Europa eine Änderung der Grundhaltung in der Bevölkerung an. Keine, die uns positiv stimmen sollte.

Eigentlich sind die politischen Inhalte egal, die die Populisten erfolgreich machen - meist sind es gar keine Inhalte, die man überhaupt festmachen könnte, manchmal sogar genau das Gegenteil davon. Donald Trump hat das gerade perfekt vorgemacht. Was schwerer wiegt, ist die generelle Grundhaltung, die bei den Wählern zum Erfolg führt.

Insbesondere in den USA, aber auch bei uns, war doch einmal das Leistungsdenken tonangebent. Dementsprechend war es auch die Politik für die Honorierung der Leistung jene, die zum Erfolg bei Wahlen führen konnte. Von Links war das das Argument der gerechten Entlohnung für die erbrachte Leistung, von konservativer Seite eher die Steuergerechtigkeit und die Reduktion der sozialen Hängematte, um Leistung auch zu belohnen. Die 'Leistungsträger' aller Art, ob Unternehmer oder sonstige, die etwas für den Staat beitragen, waren angesprochen - und wir fühlten uns davon auch angesprochen, denn wir waren welche!



Danach kam der Mittelstand, der beschworen und beworben und umgarnt wurde. So als ob wir nicht der Leistung wegen angesprochen werden konnten. Oder konnte der Staat seine Gegenleistung nicht verkaufen? Gab es vielleicht keine mehr? Ganz egal, Politik für 'die Mitte' fand Gehör und Wähler. Der 'Mittelstand' schafft die Mehrheit im Staat, die Mitte muss vor der Elite geschützt werden, vom Abstieg beschützt werden. Und wir alle fühlten uns der Mitte zugehörig. Alle waren Mitte.

Das Volk gegen den Mittelstand

Und heute ist davon wenig zu hören. Denn 'Wir sind das Volk' und alle anderen da oben sind abgehobene Elite, die wir nicht wollen. Leistung? Egal. Eine breite Mitte, die Konsens fördert und Wohlstand (verdient) hat? Mitnichten. Wir da unten gegen die da oben!

Das Problem dabei ist nicht, dass die, die für das Volk sprechen, nicht gerade deren Vertreter sind - in den USA genauso wenig wie bei uns. Auch nicht, dass deren Argumente nicht plausibel sind (und genauso wenig gehört werden). Das Problem ist viel eher das grundsätzliche Szenario, das hier erstellt wurde: Es stellt den Menschen nämlich abseits des Gemeinschaft dar, nicht als Teil davon. Bisher war er im Mittelpunkt des Staates und hat an dessen Fortkommen gearbeitet, jetzt steht er am Rand, zeigt böse auf das, was ihn ernährt und will sich als Wegelagerer mehr rauserpressen, als ihm zusteht. Was die Staaten in der EU im Großen vorzeigen, macht der 'Kleine Mann' nun von unten im Land.

Doch wohin sollen die Länder kommen, wenn ihre Einwohner gegen sie arbeiten, Zerstörung und Eigeninteresse im Sinn haben und rationalen Argumenten schon aus dem Grund nicht mehr folgen? Postfaktisch wird dann negiert, was uns weiter bringen würde. Und gleichzeitig wird blind jenen gefolgt, die aggressiv noch für Verstärkung des negativen Effekts sorgen. Es wird endlich wieder Zeit, Politik für die Mitte zu machen, uns alle dazu zu zählen und die Leistungsträger zu hofieren, um all das zu finanzieren, was 'das Volk' braucht. Gelingt das nicht, war Trump nur der Anfang der Zersetzung unseres Werte- und Staatengebildes für ein Volk, das keines sein mag - und keines sein sollte.

Ihre Meinung dazu? Schreiben Sie hier!

#Staat #Gesellschaft #Volk #Mittelstand #Leistungsträger #Politik #Wahlen


Kommen Sie auf unsere Facebook-Seite!
Wir sind in Google+ für Sie da...
Folgen Sie unserem Twitter-Feed hier...
Folgen Sie unserem Labarama-Blog...
Newsticker per eMail oder RSS/Feed!

Auch interessant!
Medien, die manipulieren
Facebook bringt neben der Filter-Bubble, die eigene Einstellungen verstärkt, besonders klickstarke Nachri...

Was sind Leistungsträger?
In der normalen Sprache werden damit die Mitglieder der Gesellschaft gesehen, die als 'Nettozahler' des S...

Die Mehrheit sind EPU
In Österreich stellen Einpersonenunternehmen die Mehrheit aller Betriebe. Sie sind die Basis der Wirtscha...

USA fehlt Geld für den Mittelstand
Die Mittelklasse in den USA verarmt zusehends und kann ihren Lebensstandard kaum noch halten. Aktuellen Z...

Leistungsträger in Gefahr
Eine kürzlich veröffentlichte Untersuchung der Florida State University zeigt, dass ehrgeizige Arbeitnehm...

Kleiner Mann in leistungsbereiter Mittelschicht
Wenn sich die Politik ihre vertretenen Wähler sucht, dann nicht selten in Gruppen, zu denen sich alle Men...

Lauter arme Menschen?
Armutsgefährdete Menschen werden in Österreich gerne beim Zücken der verteilenden Gießkanne der öffentlic...

Forum: Ihre Meinung dazu!

[AufZack Talk] [Forum]     
Posten Sie ins Forum dazu:
Betreff:

Ihre Meinung via Facebook posten:

   






Top Klicks | Thema Meinung | Archiv

Folge uns: | Facebook | Google+ | Youtube

 
 

 


Browser



Thunder Power



Stonic



Straßenfest 1080 Wien



Laura Helena Buch



Ferrari Coupe 2017



HSN 2017 Vösendorf


BMW Alpina

Aktuell aus den Magazinen:
 Monero statt Werbung? Mining aufgrund Adblocker als Alternative ungeeignet
 Elektrisch wie Tesla Kommt aber aus Spanien, Italien und Taiwan: Thunder Power
 Neuheit Nikon D850 Bereits in der Hand gehabt: Die neue Profi-Kamera von Nikon
 Facebook Marktplatz Das Social Network startet mit einer Kleinanzeigenplattform.
 Alternative Browser Bessere Alternativen zu Chrome, Safari, Explorer und Firefox

contator.net im Überblick:
 Webnews  WebWizard | Bundesland.at | Wien-Tipp.at | NewsTicker | contator.tv
 Business  Journal.at | Anfrage.net | plex | Seminar.At | BizTipp
 Auto  Auto.At | TunerAuto.At | OldtimerAuto.At | AutoTalk.At | AutoGuide.At | AutoBiz.At
 Freizeit  Style.at | Famili.at | Kinofilm.at | Musical.at | heavy.at | grlz | WitzBold | Advent.At
 Shopping  anna | Shoppingcity.at | SchatzWelt Gewinnspiele | Prozente.net Gutscheine
 Community  AufZack! | Flirtparty | Player | Schmuddelecke

Kontaktformular
Rechtliches
Copyright © 2017    Impressum    Adresse    Sitemap   
Mediadaten    Anfrage: hier werben!    Freies Web? Keine adblocker!
Tripple
      ad-locator.net    |    web-applicator.net