Journal.at   24.11.2020 19:04    |    Benutzerkonto
contator.net » Business » Journal.at » Magazin » Leistungsträger  
 

Wir brauchen Cookies, siehe unsere Datenschutzerklärung.















Neueste Artikel

Innenräume von Viren befreien: Luftreiniger
Corona-Gewinner
Mehr Firmen kommen nach Österreich
Corona veränderte Zahlverhalten
mehr...








USB Mikrofon Set im Test


Aktuelle Highlights

Matthias Strolz im Interview


 
Aktuell
Trend & Studie  31.07.2017 (Archiv)

Eine Stunde am Tag verloren

Büroangestellte in den USA verbringen am Tag durchschnittlich 56 Minuten an ihrem Smartphone, um private Angelegenheiten zu regeln oder ihr eigenes Postfach zu checken.

Zu diesem Ergebnis kommt eine aktuelle Studie des Unternehmen OfficeTeam. In der Studie, in der über 600 US-Angestellte nach ihren Aktivitäten während der offiziellen Arbeitszeit befragt wurden, gab jeder Zweite zu, sein Mobiltelefon gelegentlich zum Aufrufen von Internetseiten zu nutzen, die auf den Büro-Computern blockiert sind. Insgesamt kommen Angestellte auf Grund ihrer privaten Aktivitäten deshalb auf rund fünf Stunden pro Woche, die sie während ihrer offiziellen Arbeitszeit am Smartphone verbringen, um anderweitige Angelegenheiten zu regeln. Für Unternehmen bedeutet diese Ablenkung einen enormen Verlust von Produktivität und folglich auch Geld.

'Es ist verständlich, dass Angestellte gelegentlich mal ihre Mobiltelefone nutzen oder auch eine private Angelegenheit wären der Arbeitszeit regeln. Diese Aktivitäten werden jedoch schnell zu sehr großen Störfaktoren', erklärt Brandi Britton von OfficeTeam. Die verlorene Arbeitszeit wird zudem deutlich größer, je jünger das Team im Büro ist. Angestellte zwischen 18 und 34 Jahren verbringen pro Tag durchschnittlich 70 Minuten an ihrem Mobiltelefon - was in einer Arbeitswoche dann insgesamt rund zehn Stunden ausmacht, die mit privaten Aktivitäten verbracht werden.

Eine vorangegangene Studie hat bereits gezeigt, dass die bloße Präsenz eines Handys die Aufmerksamkeit extrem stört. Für Arbeitgeber sind jedoch nicht nur Smartphones ein störender Faktor, sondern auch andere Unterbrechungen der Arbeit. Rund 32 Prozent der Angestellten checken an ihrem PC regelmäßig ihre privaten E-Mails. Der durchschnittliche Arbeitnehmer verbringt täglich zudem rund 42 Minuten damit, private Erledigungen zu machen. 'Arbeitgeber sollten Regeln aufstellen, wo und wann Smartphones erlaubt sind und wann nicht', rät Daryl Pigat, Abteilungsleiter bei OfficeTeam, abschließend.

pte/red

Ihre Meinung dazu? Schreiben Sie hier!

#Smartphones #Arbeit #Zeit #Zeitmanagement



Newsticker per eMail oder RSS/Feed!

Auch interessant!
12-Stunden pro Woche könnten reichen
Alibaba-Gründer Jack Ma hält aufgrund von Fortschritten im Bereich der Künstlichen Intelligenz (KI) ein...

Handy blockiert Entscheidungen
Zu oft auf das Smartphone oder in soziale Medien zu schauen, kostet viel Geld im Jahr....

eMail senkt Produktivität im Management
Wer ein besserer Chef sein will, sollte seltener seine E-Mails kontrollieren. Demnach brauchen Manager pr...

App gegen Sekundenschlaf
Software-Experten der Hong Kong Baptist University haben eine Smartphone-Anwendung entwickelt, die über ...

App-Spiele mit Suchtpotential für Android und iOS
Ob nun Android oder iOS, Spiele für das Smartphone gibt es zuhauf. Mittlerweile machen die Mini-Games sog...

Weniger rational am Computer
Ein Handy lässt seinen Nutzer bei schweren Entscheidungen rationaler handeln als ein Desktop-PC. Die größ...

Weniger Bücher
Einer von zehn britischen Bürgern besitzt kein Buch, während digitale Kommunikation unter Familienmitglie...

Forum: Ihre Meinung dazu!

[AufZack Talk] [Forum]     
Posten Sie ins Forum dazu:
Betreff:

   






Top Klicks | Thema Trend & Studie | Archiv

 
 

 


WC-Papier-Rechner


Tier-Kalender-Gewinnspiel


Cupra Formentor Sport-SUV


Volkswagen ID.4


Hybrid-Events


Oldtimer im Autokino


Toyota Prius Solar


Action im Driving Camp

Aktuell aus den Magazinen:
 Gratis MS Teams Videokonferenzen kostenlos
 Gastroregistrierung illegal? Kritische Datenschutz-Beurteilung in Wien
 Youtube beutet Werbung aus Geld auch von Nicht-Partnern
 Luft vor Viren reinigen Geräte für den Innenraum
 Google Fotos nicht mehr gratis One-Cloudspeicher will mehr Geld haben

contator.net im Überblick:
 Webnews  WebWizard | Bundesland.at | Wien-Tipp.at | NewsTicker
 Business  Journal.at | Anfrage.net | plex | Seminar.At | BizTipp
 Auto  Auto.At | TunerAuto.At | OldtimerAuto.At | AutoTalk.At | AutoGuide.At | AutoBiz.At
 Freizeit  Style.at | Famili.at | Kinofilm.at | Musical.at | heavy.at | grlz | WitzBold | Advent.At
 Shopping  anna | Shoppingcity.at | SchatzWelt Gewinnspiele | Prozente.net Gutscheine
 Community  AufZack! | Flirtparty | Player | Schmuddelecke

Rechtliches
Copyright © 2020    Impressum    Datenschutz    Kontakt    Sitemap   
Tripple