Journal.at   23.9.2020 07:12    |    Benutzerkonto
contator.net » Business » Journal.at » Magazin » Leistungsträger  
 

Wir brauchen Cookies, siehe unsere Datenschutzerklärung.















Neueste Artikel

Corona-Gewinner
Mehr Firmen kommen nach Österreich
Corona veränderte Zahlverhalten
AKG und Austrian Audio
mehr...









Aktuelle Highlights

eTraveller


 
Aktuell
Aktuell  08.05.2019 (Archiv)

Buy out nach Streit

Fast die Hälfte der Unternehmensgründer in Großbritannien zerstreiten sich früher oder später mit ihren Partnern und müssen deren Anteil ausbezahlen.

Grund dafür sind meistens Uneinigkeiten darüber, welche Richtung das Unternehmen einschlagen soll, wie eine Studie des Risikokapitalgebers Fuel Ventures zeigt.

'Uneinigkeiten zwischen Gründungspartnern können immer vorkommen. Jeder Fall ist aber sehr individuell. Bei jedem Gründungsvorhaben ist die Zusammensetzung des Teams ein großes Thema', sagt Peter Schmitt, Partner und Gründungsberater bei Limburg Consulting, gegenüber pressetext. Laut Schmitt gibt es bei der Gründung unterschiedliche Phasen. In der frühen Phase kümmern sich alle Gründer um alles, es gebe nicht viel zu verteilen. Wenn die ersten größere Hürden auftreten oder die Erwartungen nicht erfüllt würden, werfe das die Frage nach den Gründen auf und das Team könne einer davon sein.

Für die Studie wurden mehr als 3.000 Gründer und Mitgründer von Unternehmen in Großbritannien befragt. Fast die Hälfte (43 Prozent) gab an, sich schon einmal mit einem Mitgründer zerstritten und dessen Anteile aufgekauft zu haben. Bei 71 Prozent davon lag der Grund bei Uneinigkeiten über die Marschrichtung des Unternehmens. Bei fast allen kam die Trennung aufgrund eines spezifischen Streits, der nach einer längeren Zeit der Unruhe im Gründungsteam ausbrach.

Schmitt zufolge könnten Streitigkeiten und Probleme entstehen, weil die Gründer zu wenig heterogen aufgestellt sind. Es könnten alle aus dem gleichen Fach kommen und in anderen Bereichen weniger gut aufgestellt sein. 'Aber auch in heterogenen Teams können Spannungen auftreten. Hier ist besonders eine vorausschauende Formulierung der Gesellschaftsverträge wichtig. Damit schafft man Strukturen für schlechtere Zeiten', so Schmitt.

Fast drei Viertel (73 Prozent) der Befragten haben nicht vor, je wieder ein Unternehmen zu gründen. Von denen, die es wieder versuchen würden, würden 81 Prozent das nur mit jemandem tun, den sie sehr gut kennen. 53 Prozent meinten, sie hätten bei der Gründung einen Partner gebraucht, weil sie sich sonst unsicher gefühlt hätten. Fuel Ventures schlägt als Gegenmaßnahme vor, vor der Gründung einen klaren Business-Plan zu definieren, immer mit dem Partner zu kommunizieren und Bedenken zu äußern sowie einen dritten Mitgründer oder stillen Teilhaber in Erwägung zu ziehen, der Streitigkeiten lösen kann.

pte/red

Ihre Meinung dazu? Schreiben Sie hier!

#Startup #Streit #Führung



Newsticker per eMail oder RSS/Feed!

Auch interessant!
Popcorn Time und YTS wird angegriffen
Die Abschaltung der populären Videostreaming-Plattform 'Popcorn Time' geht auf das Konto der US-Film- und...

Diaspora wegen Twitter-Zensur
Die radikalen Anhänger der Gruppe Islamischer Staat (IS) müssen nicht nur bei militärischen Auseinanderse...

Das ist heftig. Das müssen Sie gesehen haben.
Wer das nicht gesehen hat, verpasst alles! So in etwa sehen Überschriften aus, die der 'neue Boulevard' p...

Daten auch beim Shutdown
Mit der Schließung staatlicher Einrichtungen in den USA aufgrund des Budgetstreits können derzeit auch ke...

Forum: Ihre Meinung dazu!

[AufZack Talk] [Forum]     
Posten Sie ins Forum dazu:
Betreff:

   






Top Klicks | Thema Aktuell | Archiv

 
 

 


Hybrid-Events


Oldtimer im Autokino


Toyota Prius Solar


Action im Driving Camp


Fridays for Hubraum


Alfa Racing GTA


Fensterbilder basteln

Aktuell aus den Magazinen:
 Solo-Sechser erhält 6,7 Mio. Euro Jackpot geknackt beim Lotto in Österreich
 Vierfach-Jackpot im Lotto 6 aus 45 Über 4 Mio. im Jackpot am Mittwoch.
 Ausfall bei Youtube? An vielen Orten ist Youtube down...
 Facebook integriert Dienste mehr Instagram und Facebook-Stories verschmelzen
 Motornights 2020 Fotos und Video jetzt in Auto.At!

contator.net im Überblick:
 Webnews  WebWizard | Bundesland.at | Wien-Tipp.at | NewsTicker
 Business  Journal.at | Anfrage.net | plex | Seminar.At | BizTipp
 Auto  Auto.At | TunerAuto.At | OldtimerAuto.At | AutoTalk.At | AutoGuide.At | AutoBiz.At
 Freizeit  Style.at | Famili.at | Kinofilm.at | Musical.at | heavy.at | grlz | WitzBold | Advent.At
 Shopping  anna | Shoppingcity.at | SchatzWelt Gewinnspiele | Prozente.net Gutscheine
 Community  AufZack! | Flirtparty | Player | Schmuddelecke

Rechtliches
Copyright © 2020    Impressum    Datenschutz    Kontakt    Sitemap   
Tripple